Neues aus dem Bayerischen Eisenbahnmuseum

Neues aus den Bereichen Museumsgeschehen, Fahrten und Veranstaltungen.

Mit der Königin der Schiene in die Weinregion Franken

(HGr) Der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. aus Nördlingen veranstaltet am 30. Oktober 2021 eine Dampfzugsonderfahrt in das Herz der Weinregion Franken nach Würzburg. Der Zug wird aus zwei Teilen bestehen und startet in Nördlingen und München-Pasing.

Die Dampfzugfahrt mit der 1918 gebauten und auch als „Stolz der Bayern" bekannte Schnellzugdampflokomotive S 3/6 3673 (18 478) beginnt in Nördlingen und führt die Fahrgäste mit Zustieg in Oettingen, Wassertrüdingen zunächst nach Gunzenhausen. Dort erfolgt die Vereinigung mit einem aus München-Pasing kommenden Zubringerzug, der von der historischen E-Lok 111 036 gezogen wird. Zustieg ist zusätzlich in Augsburg, Donauwörth und Treuchtlingen möglich. Nach der Vereinigung beider Züge erfolgt die gemeinsame Fahrt nach Würzburg.

Besonders auf dem hügeligen Streckenabschnitt zwischen Ansbach und Würzburg kann das alte Dampfross aus der Zeit unserer Großeltern und Ur-Großeltern noch einmal eindrucksvoll zeigen, dass es noch längst nicht zum alten Eisen gehört.

Der etwa fünfstündige Aufenthalt in Würzburg steht zur freien Verfügung. Die Fahrgäste können die Altstadt mit dem Dom, der Alten Mainbrücke und dem Neumünster samt dem Lusamgärtlein (in dem ja Walter von der Vogelweide begraben liegen soll) ebenso erkunden, wie das berühmten Juliusspital und die Residenz (zurzeit nur außen möglich).

Am späten Nachmittag geht es dann in rascher Fahrt zurück zu den Ausgangsbahnhöfen.

Während der Zugfahrt bietet das Team im Speisewagen seinen Fahrgästen „Küche to go" an. Hier gibt es heiße und gekühlte Getränke sowie leckere Speisen zu familienfreundlichen Preisen. 

Voraussichtliche Fahrzeiten

Zugteil Nördlingen:

Nördlingen ab ca. 8.40 Uhr, Oettingen ab ca. 9.00 Uhr, Wassertrüdingen ab ca. 9.20 Uhr, Gunzenhausen ab ca. 10.15 Uhr, Würzburg an ca. 11.45 Uhr

Würzburg ab ca. 17.00 Uhr, Gunzenhausen an ca. 18.25 Uhr, Wassertrüdingen an ca. 19 Uhr, Oettingen an ca. 19.15 Uhr, Nördlingen an ca. 19.45 Uhr

Zugteil München:

München-Pasing ab ca. 8 Uhr, Augsburg Hbf ab ca. 8.40 Uhr, Donauwörth ab ca. 9 Uhr, Treuchtlingen ab ca. 9.25 Uhr, Würzburg an ca. 11.45 Uhr

Würzburg ab ca. 17 Uhr, Treuchtlingen an ca. 19.20 Uhr, Donauwörth an ca. 19.40 Uhr, Augsburg Hbf an ca. 20.10 Uhr, München-Pasing an ca. 20.50 Uhr, München Ost an ca. 21 Uhr

Der Zustieg in den Nostalgiezug ist in

-Nördlingen, Oettingen, Wassertrüdingen (70 € pro Erwachsener)

-Gunzenhausen (65 € pro Erwachsener)

-München-Pasing (75 € pro Erwachsener)

-Augsburg Hbf, Donauwörth und Treuchtlingen (70 € pro Erwachsener)

möglich. Rabattierungen sind für Kleingruppen und Familien verfügbar.

Bitte beachten Sie die jeweils aktuell gültige Maskenpflicht in den Nostalgiezügen!

Es ist zu beachten, dass die eingesetzten historischen Wagen nicht barrierefrei gebaut wurden und über weniger Stauraum verfügen. Bitte melden Sie deshalb den Bedarf an Platz für Rollstühle, Rollatoren, Kinderwagen usw. mit der Buchung bei uns per Mail oder telefonisch an.


Weitere Informationen zur Fahrt erhalten Sie unter nachstehenden Kontaktdaten

BayernBahn Buchungsservice

Tel. 09081/27282-61

Fax 09081/27282-63

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de

Absage der Fahrten 2021 - Vorschau Fernfahrten 202...
Bayerisches Eisenbahnmuseum vor Winterpause bis En...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.bayern-dampf.de/