Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt im Bayerischen Eisenbahnmuseum

(HGr) Am Sonntag, 8. August 2021 veranstaltet der Verein Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V. bereits zum 20. Mal im Nördlinger Bahnbetriebswerk den Rieser Teddybärentag. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt, wenn sie in Begleitung eines Erwachsenen kommen (Erwachsene haben keinen freien Eintritt) und einen Teddybären mitbringen.

Das Bahnbetriebswerk ist an diesem Tag von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Besucher können während des 20. Rieser Teddybärentages eine der größten Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Deutschland besichtigen, zusätzlich werden kindgerechte Führungen angeboten. Im Nördlinger Bahnbetriebswerk gibt es auch eine Fahrzeugschau rund um die Drehscheibe. Außerdem wird die Dampfspeicherlok 6601 aus dem Jahr 1912 unter Dampf stehen, sie ist heute die älteste betriebsfähig erhaltene Dampfspeicherlok Deutschlands.

Für Modellbahnfreunde ist an diesem Tag die Schaumodellbahnanlage des MEC Nördlingen, die in einem Eisenbahnwagen untergebracht ist, kostenlos besichtigen.

An diesem Tag wird auf dem Museumsgelände mit „Küche To Go" für das leibliche Wohl gesorgt.


Zusätzlich zu dem oben aufgeführten Programm werden an diesem Sonntag auch Dampfzugfahrten nach Gunzenhausen angeboten. Zuglokomotive des Seenland-Express der BayernBahn GmbH, der das Nördlinger Ries mit dem Fränkischen Seenland verbindet, wird die Dampflokomotive 001 180-9 sein. Die Dampfzüge der BayernBahn GmbH pendeln auf der Bahnstrecke Nördlingen̶ Oettingen̶Wassertrüdingen̶Gunzenhausen nach folgendem Fahrplan:

Nördlingen ab 10.20 Uhr, 15 Uhr;
Oettingen ab 10.40 Uhr, 15.20 Uhr;
Wassertrüdingen ab 11 Uhr; 15.40 Uhr;
Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16 Uhr.

Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 16.30 Uhr;
Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 16.50 Uhr;
Oettingen ab 12.30 Uhr, 17.10 Uhr;
Nördlingen an 12.50 Uhr, 17.30 Uhr.

Fahrkarten für die Pendelzüge sind am Fahrtag beim Schaffner erhältlich. Für Radfahrer, Wanderer und Urlauber werden Fahrräder, Kinderwagen, etc. kostenlos im Gepäckwagen mitgenommen.

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht in den Dampfzügen der BayernBahn GmbH!


Coronabedingt sind bei einem Museumsbesuch die folgende Regeln einzuhalten:

  • Die Datenerfassung zur Kontaktdatenverfolgung erfolgt durch die Mitarbeiter vor Ort an der Kasse.
  • In den Räumen des Bahnbetriebswerks müssen FFP2-Masken getragen werden. Im Freigelände nicht.
  • Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.
  • Sie benötigen keinen negativen Corona-Test – allerdings dürfen Sie mit einer aktuellen Symptomatik das Museum nicht besuchen.

Parkhinweis

  • Bitte beachten Sie, dass im Nahbereich des Museums keine Parkmöglichkeiten bestehen.
  • Es wird daher dringend gebeten im Parkhaus (P6) beim Bahnhof (Parkgebühr 1 € pro Tag) zu parken. Über die Fußgängerbrücke „Höhnbrücke" erreichen sie bequem das Bayerische Eisenbahnmuseum in ca. zehn Minuten.

Weitere Informationen zum 20. Rieser Teddybärentag und zu den Dampfzugfahrten unter
Bayerisches Eisenbahnmuseum e. V.

Am Hohen Weg 6a, 86720 Nördlingen

Tel. 09081 / 24309

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet:www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de